Dr. med. Christina Rosenfeld

Ärztin

Dr. med. Christina Rosenfeld | Hannoversche Str. 83 | 21079 Hamburg | Telefon: 040 - 329 087 40 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Taping

 
Ein schmerzfreier Rücken und eine gute Beweglichkeit der Gelenke und des ganzen Körpers sind keine Frage des Alters! Kinesiologische Tapes (auch Physio-Tapes) geben Ihren Muskeln, Gelenken und Faszien unterstützende Impulse, die zur Schmerzlinderung und Verbesserung der Beweglichkeit beitragen.

In den 70er Jahren des 20. Jahrhundert entwickelte ein japanischer Chiropraktiker das Kinesio-Taping.
Elastische, selbstklebende Tapes werden auf die Haut geklebt, um Muskeln, Gelenke und Faszien zu entlasten und zu unterstützen.
Durch die Dehnbarkeit und Anschmiegsamkeit des Tapes bleibt die Beweglichkeit der Gelenke gut erhalten und eine faltenfreie Anbringung ist leicht möglich.

Vor dem Anlegen des Tapes wird die zu behandelnde Körperregion gedehnt, oder, wenn das nicht möglich ist, wird das Tape vor dem Aufkleben gedehnt. Das Tape bewirkt eine durch Körperbewegung aufrechterhaltene Massage des darunterliegenden Gewebes. So werden zusätzlich zu der unterstützenden Funktion Durchblutung und Lymphabfluss angeregt.

Das textile Material (Baumwolle, Mischgewebe oder Viskose) ist mit einem latexfreien Acrylkleber versehen, der durch die Körperwärme aktiviert wird. Allergische Reaktionen auf diesen Kleber werden selten beobachtet.
Das Tape ist luft- und flüssigkeitsdurchlässig und wasserbeständig, so dass Sie auch mit Tape bedenkenlos duschen, baden und schwimmen gehen können. Das Tape hält bis zu drei Wochen auf der Haut.

taping 1

taping 2